Dictionnaire explicatif des termes textiles

Index

A | B | C | D | É | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | Š | T | U | V | W | Z | Ž |
 

Doppelzwirn (m)

Dieses Garn entsteht durch die Verdrehung von zwei oder mehreren gestreckten Fäden oder Einfachgarnen beim Nachzwirnen auf z.B. Ringspinnmaschinen. Die Drehung erfolgt auf einer Spinnmaschine, wo die Einzelfäden zu einem Zwirn zusammengedreht werden. Entsprechend der Anzahl der Einzelfäden, aus denen der Zwirn besteht, wird er als Zweifachzwirn, Dreifachzwirn, usw. bezeichnet. Im Gegensatz zu einstufigen Zwirnen werden mehrstufige Zwirne in mehreren Spinnprozessen hergestellt. Doppelzwirne können mit einer Z-Drehung hergestellt werden – glatte Zwirnung oder als texturierte Garne in verschiedenen Farben oder Bauschigkeiten.



General partners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Les projets ont été réalisés avec le soutien financier de l’Union européenne. L’auteur est exclusivement responsable du contenu des publications (informations). Les publications (informations) ne représentent pas les opinions de la Commission européenne et la Commission européenne n’est pas responsable de l’utilisation des informations qui en forment la teneur.
This project has been funded with support from the European Commission.
Carte du web  |  Au sujet du site web  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design